Skip to content
Elisabeth Kuveke
Erzieherin & Kommunikationsexpertin

Seit vielen Jahren beobachtet Elisabeth Kuveke, dass Kinder ganz natürlich aus eigenem Antrieb lernen. Sie kommen auf die Welt und wissen, was wann dran ist. Sie wissen, wann sie Hunger haben und wann sie satt sind, sie spielen mit ihren Fingern und tun das nicht aus Langeweile, sondern weil in ihnen selbst ein Antrieb vorhanden ist, der weiß, dass es sinnvoll ist, wenn sie das tun.
Wenn Kinder lernen dürfen und nicht müssen, wenn sie nach ihren Fähigkeiten und ihren persönlichen Möglichkeiten entsprechend tätig sein können, dann würde ihre Lernbegeisterung nie aufhören.
Elisabeth möchte Orte der Lernbegeisterung entwickeln und ermöglichen, dass immer mehr Kinder das Lernen lieben.
Es geht nicht nur darum passende Orte für Kinder zu schaffen, auch Erwachsene, Eltern und PädagogInnen brauchen Unterstützung. Die meisten von uns hatten nicht die Möglichkeit, so aufzuwachsen. Das heißt, es geht auch um das Hinterfragen eigener Prägungen, Glaubenssätze und Strukturen. Im zweiten Schritt um deren Aufarbeitung und um die Schaffung neuer Wege. Mit dem Kindernest Spielraum West, sowie den Kommunikations- und „Intuitive Pädagogik“-Seminaren hat Elisabeth dafür Möglichkeiten geschaffen. Hier können sich Erwachsene das Vertrauen erarbeiten, dass nicht wir die Motivatoren unserer Kinder sind, sondern dass es die Kinder selbst sind. Für ihre Lernerfahrungen erhalten Sie unser Vertrauen und unsere Begleitung.

Bekannt an diesen Kongressen:

Elisabeth Kuveke
Erzieherin & Kommunikationsexpertin

Bekannt an diesen Kongressen:

Seit vielen Jahren beobachtet Elisabeth Kuveke, dass Kinder ganz natürlich aus eigenem Antrieb lernen. Sie kommen auf die Welt und wissen, was wann dran ist. Sie wissen, wann sie Hunger haben und wann sie satt sind, sie spielen mit ihren Fingern und tun das nicht aus Langeweile, sondern weil in ihnen selbst ein Antrieb vorhanden ist, der weiß, dass es sinnvoll ist, wenn sie das tun.
Wenn Kinder lernen dürfen und nicht müssen, wenn sie nach ihren Fähigkeiten und ihren persönlichen Möglichkeiten entsprechend tätig sein können, dann würde ihre Lernbegeisterung nie aufhören.
Elisabeth möchte Orte der Lernbegeisterung entwickeln und ermöglichen, dass immer mehr Kinder das Lernen lieben.
Es geht nicht nur darum passende Orte für Kinder zu schaffen, auch Erwachsene, Eltern und PädagogInnen brauchen Unterstützung. Die meisten von uns hatten nicht die Möglichkeit, so aufzuwachsen. Das heißt, es geht auch um das Hinterfragen eigener Prägungen, Glaubenssätze und Strukturen. Im zweiten Schritt um deren Aufarbeitung und um die Schaffung neuer Wege. Mit dem Kindernest Spielraum West, sowie den Kommunikations- und „Intuitive Pädagogik“-Seminaren hat Elisabeth dafür Möglichkeiten geschaffen. Hier können sich Erwachsene das Vertrauen erarbeiten, dass nicht wir die Motivatoren unserer Kinder sind, sondern dass es die Kinder selbst sind. Für ihre Lernerfahrungen erhalten Sie unser Vertrauen und unsere Begleitung.

Erstelle deinen Kongress mit ClickSummits

Bewerbe dich für eine Kongressbegleitung