Skip to content
Vera Zingsem
Theologin, Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin, freiberufliche Dozentin und Autorin Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin PolyThea e. V.

Die Erde ist ein eigenständiges Wesen, das eigene Ziele und Zwecke verfolgt.

Theologin, Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin, freiberufliche Dozentin und Autorin

Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin

PolyThea e. V.

Vera Zingsem ist Theologin, Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin, freiberufliche Dozentin und Autorin zahlreicher Bücher und Essays. Während der Studienzeit und danach lebte sie längere Zeit in Israel. Heute ist sie Vorstandsmitglied im baden-württembergischen Verband Deutscher Schriftsteller. 2003 erhielt sie den Elle-Hoffmann-Preis der Stuttgarter GEDOK.

Vera ist Gründungsmitglied und seit 2010 im Vorstand der PolyThea e. V. – Akademie für weibliche Spiritualität und postpatriarchale Visionen.

Sie ist Ideengeberin und Mitbegründerin des ersten neuzeitlichen Göttinnen-Tempels in Deutschland, der 2015 in Tübingen gegründet wurde.

Wichtigste Themen für Vera sind weibliche Mythologie, Symbolsprache und Spiritualität, und deren Bezug zur Natur, zu Lebensprozessen und -zyklen. Sie beschäftigt sich mit weiblichen und männlichen Gottheiten verschiedenster Mythen.

Vera Zingsem
Theologin, Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin, freiberufliche Dozentin und Autorin Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin PolyThea e. V.

Bekannt an diesen Kongressen:

Die Erde ist ein eigenständiges Wesen, das eigene Ziele und Zwecke verfolgt.

Theologin, Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin, freiberufliche Dozentin und Autorin

Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin

PolyThea e. V.

Vera Zingsem ist Theologin, Religionswissenschaftlerin, Mythenforscherin, freiberufliche Dozentin und Autorin zahlreicher Bücher und Essays. Während der Studienzeit und danach lebte sie längere Zeit in Israel. Heute ist sie Vorstandsmitglied im baden-württembergischen Verband Deutscher Schriftsteller. 2003 erhielt sie den Elle-Hoffmann-Preis der Stuttgarter GEDOK.

Vera ist Gründungsmitglied und seit 2010 im Vorstand der PolyThea e. V. – Akademie für weibliche Spiritualität und postpatriarchale Visionen.

Sie ist Ideengeberin und Mitbegründerin des ersten neuzeitlichen Göttinnen-Tempels in Deutschland, der 2015 in Tübingen gegründet wurde.

Wichtigste Themen für Vera sind weibliche Mythologie, Symbolsprache und Spiritualität, und deren Bezug zur Natur, zu Lebensprozessen und -zyklen. Sie beschäftigt sich mit weiblichen und männlichen Gottheiten verschiedenster Mythen.

Erstelle deinen Kongress mit ClickSummits

Bewerbe dich für eine Kongressbegleitung